Forschung

Als zentrale Anlaufstelle für Fragestellungen rund um die Schul-, Bildungs- und Hochschulforschung bündelt das Zentrum die in verschiedenen Fächern vorhandene Expertise der JGU und vernetzt sich je nach thematischem Bedarf mit anderen relevanten Forschungseinrichtungen an der Universität und darüber hinaus.

Grundsätzlich werden im ZSBH die Bedingungen untersucht, unter denen Bildung und Wissen in modernen Wissensgesellschaften innerhalb und außerhalb von Bildungsinstitutionen entwickelt werden. Bei den Forschungsarbeiten geht es um eine empirische und theoretische Analyse von Bildungsprozessen und Bildungsinstitutionen, von Curricula und Lehr-Lern-Prozessen, von Akteuren, die diese gestalten und ausmachen sowie von sozialen Veränderungen, die sich auf Bildungsinstitutionen auswirken.

Innerhalb der drei Säulen Schul-, Bildungs- und Hochschulforschung sind die folgenden vier Themenfelder zentral:

Die Themenfelder liegen quer zu den drei Säulen Schul-, Bildungs- und Hochschulforschung und ermöglichen die Bearbeitung gemeinsamer übergreifender Projekte der MitgliederVerschiedene Akteurinnen und Akteure der Schul-, Bildungs- und Hochschulforschung an der JGU bearbeiten demnach gemeinsam profilbildende Themengebiete, z.B. im Bereich Sprachbewusster Unterricht oder DDR-Forschung.

Das ZSBH bietet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die mit unterschiedlichen theoretischen und methodischen Zugängen in der Schul-, Bildungs- und Hochschulforschung arbeiten, eine unterstützende Plattform für Austausch- und Beteiligungsprozesse. Ziel ist es u.a., den Forschungsschwerpunkt interdisziplinär auszubauen und weiterzuentwickeln.