Anschubfinanzierung

Der Forschungsschwerpunkt Zentrum für Schul-, Bildungs- und Hochschulforschung (ZSBH) fördert im Rahmen von Ausschreibungen thematisch einschlägige Projekte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Gefördert werden primär Projekte im Bereich der Schul-, Bildungs- und Hochschulforschung, die der thematischen Weiterentwicklung und dem Ausbau des Forschungsschwerpunkts dienen.

Die Mitglieder des ZSBH können einmal pro Jahr finanzielle Mittel für die Vorbereitung von drittmittelfinanzierten Forschungsprojekten beantragen. Das können z.B. Mittel für studentische/ wissenschaftliche Hilfskräfte zur Unterstützung bei notwendigen Datenerhebungen oder der Auswertung bereits durchgeführter Vorarbeiten sein. Auch Sachmittel oder Aufwendungen (z.B. zur Entwicklung von technischen Hilfsmitteln) sind förderfähig, sofern diese für die Durchführung des Projektes notwendig sind.

Voraussetzung ist die geplante Einreichung eines Drittelmittelantrages bei einer externen Fördereinrichtung. Die Beteiligung weiterer Kooperationspartner*innen anderer Disziplinen ist erwünscht. Antragsberechtigt sind alle Mitglieder des Zentrums für Schul-, Bildungs- und Hochschulforschung (ZSBH) an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Eine assoziierte Mitgliedschaft ist nicht ausreichend. Bei nicht-promovierten AntragstellerInnen ist die Bestätigung des Vorgesetzten einzuholen. Die Entscheidung über die Bewilligung des Antrags erfolgt durch den Koordinationsausschuss.

Aktuelle und vergangene Ausschreibungen sowie die Dokumente zur Beantragung finden Sie hier.

Eine Übersicht der vom ZSBH geförderten anschubfinanzierten Projekte finden Sie hier.