Wir haben uns nun doch frühzeitiger als zunächst geplant dafür entschieden, die Tagung der Sektion empirische Bildungsforschung der DGfE in einem digitalen Format stattfinden zu lassen.

In den letzten Wochen hat sich die Entwicklung des Infektionsgeschehens mit steigenden Infektionszahlen mit dem COVID-19 Virus in Deutschland noch einmal zugespitzt, mit einem derzeit unklarem Ende. Zeitgleich ist unsere Hoffnung der Aussicht auf eine verlässliche Impf- und Teststrategie für die Durchführung von Veranstaltungen bisher nicht abzusehen. Derzeit fehlt uns als Organisationsteam somit jegliche Planungsgrundlage und vor allem die Perspektive, wann in absehbarer Zeit mit einer solchen zu rechnen ist. Mit fortschreitender Planung steigt zudem der Aufwand, für eine Präsenz- und Onlinevariante zu planen. Wir bedauern diese Entscheidung, da die Tagungen der AEPF und der KBBB sehr vom Austausch mit- und untereinander geprägt sind. Eine Absage oder erneute Verschiebung soll jedoch in jedem Fall vermieden werden, weshalb die Tagung nun digital stattfinden wird. Wir als Organisationsteam konzentrieren uns nun voll und ganz darauf, eine Sektionstagung im digitalen Format mit einem bestmöglichen Austausch und einem hohen Interaktionsgrad zu ermöglichen. Wir werden Sie und Euch auf der Homepage über alle weiteren Schritte informieren, damit alle Ihre Tagungsteilnahme bestmöglich planen können.

Hier klicken, um zum Call for Papers zu gelangen

**** Die Frist zur Beitragseinreichung wurde bis zum 16.05.21 verlängert ****